Agenda-Update: Storage Consortium Konferenz am 25. April in Bonn - Kostenfreie Registrierung hier...

Virtualisierte RZ-Infraststrukturen, Clouds – Anwenderberichte & Technologietrends. Kostenfreie Anmeldungen für professionelle IT-Anwender unter folgendem Link möglich http://www.storageconsortium-konferenzen.de

Gastgeber (Host): T-Systems International GmbH, Zentrale und Telekom T-Gallery, Innovation Center. Adresse: Friedrich-Ebert-Allee 140, D-53113 Bonn 

Die ersten 50 Anmeldungen erhalten exklusiv eine Führung durch die T-Gallery, dem Zukunftsforum der Telekom. Dort arbeiten mehr als 370 internationale Forscher und Technologen eng mit internen Produktverantwortlichen und Designern am digitalen Leben von morgen. Einen ersten Einblick in das Innovationszentrum der Telekom in Bonn erhalten Sie hier > http://www.artcom.de/projekte/projekt/detail/t-gallery/

Die Inhalte adressieren Themen für Rechenzentren ab gehobenem Mittelstand, der öffentlichen Hand, für Kunden aus Industrie & Forschung und Service Provider... 

AGENDA: 

08:30 Uhr – 09:15 Uhr:  Registrierung mit Kaffee/Tee, Gebäck

09:15 Uhr – 10:00 Uhr:  Einführungsreferat (Gastgebende Einrichtung) Storage Performance-Ziele und Quality of Service, Auswahlkriterien von SAN und NAS-Storage im Rechenzentrum aus SLA & QoS – Sicht. 

Referent: Herr Matthias Ress, Executive IT Storage Architect, T-Systems International GmbH, Production CSS GDU DPS Solution Delivery

10:00 Uhr – 10:30 Uhr: Kienbaum Management Service GmbH zu Branch Storage Konsolidierung mittels WAN Optimierungs Technologien

Herr Marco Müller, Abteilungsleiter System Betrieb

10:30 Uhr – 11:00 Uhr:  Swiss Institute of Bioinformatics, SIB über File Sharing und Datenarchivierung in der (Molekular-) Biologie- und Medizinforschung. Herr Volker Flegel, Groupe Vital-IT, Lausanne Switzerland

11:00 Uhr – 11:30 Uhr:  Pause & Diskussion

11:30 Uhr – 12:00 Uhr:  Stadtwerke Krefeld mit blockbasierter Speichervirtualisierung am Beispiel „Einführung & Einsatz des IBM SAN Volume Controllers, SVC“. Rechenzentrum der Stadtwerke Krefeld, Herr Armin Hoppe

12:00 Uhr – 12:30 Uhr:  Lufthansa Systems AG zu virtual Tape mit Fujitsu ETERNUS CS- Sicherungsverfahren, Herr Christoph Maier, Abt. Storage Management

12:30 Uhr – 13:30 Uhr:  Buffet, Mittagspause & Diskussion

12:30 – 13:30 Uhr  (ab 13:00 Uhr Führungsbeginn)

Lunchbuffet mit paralleler Führung durch die T-Gallery (max. 1.5 Std.)

Plus: Informeller Informationsaustausch; Besuch der Info-Stände unserer Kooperationspartner; Kaffee und Softdrinks

13:30 Uhr – 14:30 Uhr  Break-out-Session (deep dive)

Motto: „Von der Theorie zur Praxis...“ Interaktiver Workshop zum Thema „Storage Key Performance Metrics“ – Strategien im täglichen Betrieb. Leitung Herr M. Ress, T-Systems International

14:30 – 15:00 Uhr:  B. Braun Melsungen AG - Filevirtualisierung und -archivierung - ein Ansatz zur DatenwachstumsbremseRechenzentrum der B. Braun Melsungen AG, Herr Dr. Leister, Inhouse Consultant Storage & Archiving

15:00 – 15:30 Uhr:  
KHD Humboldt Wedag GmbH,  Anwender-Praxisbericht zu NetApp Storage, Herr Jörg Ludwig, Global Head of IT & Business Systems

15:30 – 16:00 Uhr:  SAN Fabric Design und Storage Encryption, Firma bzw. Referent wird in Kürze bestätigt.

16:00 – 16:30 Uhr:  „True Hybrid Cloud Storage“ mittels Software-Only Architektur, Red Hat Deutschland GmbH, Herr Joachim Schröder, Manager, Solution Architects DACH

16:30 Uhr – Verlosung, Konferenzende 

Anmeldung hier > http://www.storageconsortium-konferenzen.de